dieSuse

Eierlegende Wollmilchsäue sind ja an sich großer Quatsch, weil: gibt es gar nicht! Aber jetzt mal unter uns, wie würdet ihr eine Maschine nennen, die keinen Gestank macht, sondern Ökostrom frißt, die nicht lärmt, sondern schnurrt, die dafür sorgt, dass man anziehen kann, was man tatsächlich möchte, die einen tiefenentspannt macht, obwohl man eigentlich arbeitet und die noch dazu jedem, dem ich etwas von ihr mitbringe ein kleines Glück bereitet? Jetzt mal ehrlich, also wenn es keine eierlegenden Wollmilchsäue gibt, dann ab jetzt wenigstens einen Blog für derart ominöse Maschinen!

Faulschinchen?

Es ist ja alles immer eine Frage der Perspektive wie ich heute wieder erfahren durfte: Das putzige Tierchen, das an einem Ast herumhängend auf dem Shirt und dem Kleid unten zu sehen ist, bewegt sich pro Minute nur wenige Meter voran. Aus diesem Grunde trägt es wohl seinen durchaus bezeichnenden Namen. Bei mir rattern pro Minute auch nur einige wenige Meter Stoff hindurch und trotzdem hat mich noch niemand als FAULSCHINCHEN bezeichnet. Aber dem Tier wird’s reichlich egal sein und mir erst recht. Und entschleunigt soll man ja sowieso besser durch die Welt kommen.